Video abspielen

Wie funktioniert es?

Es funktioniert ganz einfach: Werfe die Blossombs dorthin, wo du Blumen wachsen lassen möchtest: in deinen Garten, entlang des Grabens oder auf einem brachliegenden Stück Land in und um städtische Gebiete. Blossombs brauchen nicht in die Erde eingegraben zu werden, sondern ein leichtes Andrücken in die Erde genügt. Anschließend musst du nur auf Regen warten oder eine Gießkanne verwenden.

Nach ein paar Tagen „platzen“ die Blossombs auf und es erscheinen kleine Pflanzen. Nach ein paar Wochen können du, die Bienen und die Schmetterlinge die Wildblumen genießen! Kurzum: Habe etwas Geduld, bis die Natur ihre Arbeit getan hat. 

Beste Aussaatzeit: März bis September. Verstreust du die Blossombs später im Jahr? Dann erscheinen erst im darauffolgenden Frühjahr kleine Pflanzen.

Blossombs Blumenbomben

Die Blumenbomben werden aus natürlichem Ton, biologischen Wildblumensamen und natürlichen Farbpigmenten hergestellt. Blossombs sind über 2 Jahre haltbar und bilden vom Frühjahr bis zum Herbst Blumen, die Bienen und Schmetterlinge anziehen. Nährstoffe sind für eine größere Artenvielfalt von größter Bedeutung!

Die biologische Blumensamenmischung enthält Ägyptischen Klee, Kornrade, Inkarnat-Klee, Flachs, Malven, Klatschmohn, Phacelia, Kornblume, Koriander, Persischen Klee, Leindotter und Gelbsenf.

Einige Samen keimen im Frühjahr, andere im Sommer oder noch später. So können die Bienen (und auch du) das ganze Jahr über Blumen genießen.